Sonntag, 26. September 2010

unser Gadschemann

Jetzt komme ich doch zu einem Abschlussbericht. Gavin konnte nach dem letzten Tierarztbesuch als praktisch geheilt entlassen werden - eine nochmalige Kontrolle soll dann erst im Frühjahr stattfinden*freu
Die radikale Futterumstellung und die Homöopathie haben so angeschlagen wie wir gehofft haben. Dazu die Antibiose und das Schmerzmittel. Also:
Urin PH von 8 auf 5,5 runter
kein Oxalat- und auch kein Struvitsediment mehr
Nieren, Blase und Harnleiter absolut steinfrei
Wie man sehen kann schaut die Katze wieder glücklich aus, das Fell glänzt und das Allerbeste: er lacht wieder

In die Gruppe hat er sich gut eingefunden, obwohl es mittlerweile mit 10 Tieren doch an der oberen Grenze für mein Empfinden ist. Es ist sehr zeitaufwändig allen Tieren gerecht zu werden, sie zu bespielen und glücklich zu


machen. Aber die Arbeit lohnt sich wie man an Gavin sehen kann. Und wir sind mit sechs Personen eine große Familie mit viel Herz für unsere Katzen.


Und von der Unsauberkeit keinerlei Spur mehr. Gadschi schläft auf unserer Couch im Wohnzimmer wie jedes andere Familienmitglied, wie jede Katze liebt er frischgewaschene Wäsche und ins Bett darf er auch - allerdings nicht immer, denn wenn unsere Mäderl sich dort schon breitgemacht haben gibt's Zoff. Die teilen die besten Plätze nicht, auch wenn ich mich immer aufrege. Schließlich ist das "mein" Bett und da gibt's keine bevorzugten...aber dennoch, ich muss ja auch mal schlafen :) Da sitzt das Trüppchen  leider am längeren Hebel*grins